Wie kann ich alle Hintergrundprozesse in Windows 10 sehen?

In Windows 10 können Sie alle Hintergrundprozesse sehen, die auf Ihrem Computer ausgeführt werden, indem Sie den Task-Manager öffnen.Um den Task-Manager zu öffnen, drücken Sie Strg+Umschalt+Esc (oder gehen Sie zu Start > Alle Programme > Zubehör > Systemprogramme > Task-Manager). Klicken Sie im Task-Manager-Fenster auf die Registerkarte Prozesse und wählen Sie dann Hintergrundprozesse aus der Liste aus.Sie können auch die folgenden Tastenkombinationen verwenden, um alle Hintergrundprozesse anzuzeigen: Strg+Alt+Entf (Windows 8) oder Strg+Umschalt+Esc (Windows 10). Um einen bestimmten Hintergrundprozess zu stoppen, klicken Sie auf seinen Namen in der Liste und dann klicken Sie auf Stopp.Wenn Sie einen angehaltenen Prozess neu starten möchten, klicken Sie erneut auf seinen Namen und dann auf Neu starten. Sie können auch die Einstellungen-App von Windows 10 verwenden, um Ihre Hintergrundprozesse zu verwalten.Öffnen Sie die Einstellungen, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der linken unteren Ecke Ihres Bildschirms und dann auf System klicken.Unter System können Sie unter „Hintergrundaufgaben“ einzelne Hintergrundaufgaben deaktivieren oder aktivieren. Sie können auch automatische Updates für einige Apps deaktivieren, die im Hintergrund ausgeführt werden, indem Sie zu Einstellungen > Apps & Funktionen gehen und eine App aus dem Abschnitt App-Verwaltung auswählen.Sie können Benachrichtigungen für bestimmte Apps auch deaktivieren, damit sie nicht jedes Mal in Ihrem Benachrichtigungsbereich angezeigt werden, wenn sie im Hintergrund gestartet werden. Wenn Sie Probleme haben, Ihre Hintergrundprozesse anzuzeigen oder zu verwalten, wenden Sie sich bitte an den Microsoft-Support.

Wie sehe ich alle meine aktiven Fenster?

In Windows 10 können Sie alle Ihre aktiven Fenster sehen, indem Sie Win + Tab drücken (oder eine der Tastenkombinationen von Windows verwenden). Dies zeigt Ihnen eine Liste aller Ihrer geöffneten Fenster zusammen mit ihrem aktuellen Status: maximiert, minimiert, geschlossen, aber nicht minimiert oder ausgeblendet.Sie können zwischen diesen Zuständen wechseln, indem Sie entweder die Pfeiltasten oder Win + F5/F6 verwenden (je nachdem, welcher Fenstermanager gerade aktiv ist).

Sie können auf dieselben Informationen auch zugreifen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle in einem beliebigen Fenster klicken und „ShowWindow“ auswählen.Dadurch wird eine detaillierte Beschreibung dieses Fensters zusammen mit allen verfügbaren Schaltflächen oder Steuerelementen angezeigt.

Was ist der einfachste Weg, laufende Prozesse in Windows 10 anzuzeigen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, laufende Prozesse in Windows 10 anzuzeigen.Der einfachste Weg ist die Verwendung des Task-Managers.Um den Task-Manager zu öffnen, drücken Sie die Tastenkombination Strg+Umschalt+Esc.Klicken Sie im Task-Manager auf die Registerkarte Prozesse.Dadurch werden alle laufenden Prozesse auf Ihrem Computer angezeigt.Sie können auch die Windows-Befehlszeile verwenden, um laufende Prozesse anzuzeigen.Öffnen Sie dazu ein Eingabeaufforderungsfenster und geben Sie „processlist“ (ohne Anführungszeichen) ein. Dies listet alle laufenden Prozesse auf deinem Computer auf.Schließlich können Sie Tools von Drittanbietern wie Process Explorer oder System Monitor verwenden, um detailliertere Informationen zu bestimmten laufenden Prozessen anzuzeigen.

Wie liste ich alle Prozesse auf, die im Hintergrund von Windows 10 laufen?

In Windows 10 können Sie den Task-Manager verwenden, um alle Prozesse anzuzeigen, die im Hintergrund ausgeführt werden.Um den Task-Manager zu öffnen, klicken Sie auf die Schaltfläche Start, geben Sie „Task-Manager“ in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.Klicken Sie im Task-Manager-Fenster auf die Registerkarte Prozesse.Unter "Prozesse" sehen Sie eine Liste aller laufenden Prozesse. Um Details zu einem bestimmten Prozess anzuzeigen, doppelklicken Sie darauf.Beispiel: Wenn Sie wissen möchten, welches Programm gerade Ihren Webbrowser lädt, doppelklicken Sie auf Internet Explorer (oder einen anderen Prozess, der auf der Registerkarte Prozesse aufgeführt ist). Neben der Anzeige aller laufenden Prozesse im Task-Manager können Sie auch Windows verwenden 10 Funktionen wie Eingabeaufforderung und PowerShell zur Verwaltung und Steuerung von Prozessen.

Gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen, welche Prozesse im Hintergrund meines PCs laufen?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Methode zum Überprüfen, welche Prozesse im Hintergrund eines PCs ausgeführt werden, je nach verwendeter Windows 10-Version unterschiedlich ist.Einige Methoden zum Überprüfen, welche Prozesse im Hintergrund eines PCs ausgeführt werden, umfassen jedoch die Verwendung der Task-Manager-App oder die Verwendung von Software von Drittanbietern wie Process Explorer.

Können Sie mir sagen, wie ich nach Programmen suchen kann, die auf meinem Computer im Hintergrund laufen?

Windows 10 enthält ein integriertes Tool, mit dem Sie alle Hintergrundprozesse anzeigen können, die auf Ihrem Computer ausgeführt werden.Um dieses Tool zu verwenden, öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf „Einstellungen“.Klicken Sie unter „System“ auf „Erweiterte Systemeinstellungen“.Klicken Sie im Bereich „Leistung“ unter „Prozesse“ auf „Hintergrundprozesse“.Sie können nun auswählen, welche Prozesse Sie anzeigen möchten.Um alle anzuzeigen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Alle Prozesse“.Wenn Sie nur bestimmte Arten von Prozessen anzeigen möchten, z. B. solche, die mit Malware- oder Spyware-Infektionen in Verbindung stehen, aktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen.Wenn Sie mit der Anzeige Ihrer Prozessliste fertig sind, schließen Sie die erweiterten Systemeinstellungen, indem Sie auf das X in der oberen rechten Ecke des Fensters klicken.

Hilfe!Ich muss wissen, wie ich herausfinden kann, was auf meinem Computer im Hintergrund läuft!?

  1. Öffnen Sie unter Windows 10 das Startmenü und geben Sie „cmd“ ein.Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie „netstat -an“ (ohne Anführungszeichen) ein. Dies zeigt alle aktiven Netzwerkverbindungen auf Ihrem Computer an.
  2. Um alle Hintergrundprozesse anzuzeigen, die auf Ihrem Computer ausgeführt werden, geben Sie „taskmgr /startup“ (ohne Anführungszeichen) ein. Hier werden alle Programme aufgelistet, die in den letzten 24 Stunden gestartet wurden.
  3. Um einen bestimmten Prozess zu stoppen, verwenden Sie den Befehl „taskmgr /stop" (wofindet sich im Schritt . Um beispielsweise den Adobe Acrobat-Prozess zu stoppen, würden Sie taskmgr /stop AdobeAcrobat.exe eingeben.
  4. Um detaillierte Informationen zu einem Prozess anzuzeigen, verwenden Sie den Befehl „taskmgr /info" (wofindet sich im Schritt . Um beispielsweise weitere Informationen über den in Schritt 2 erwähnten Adobe Acrobat-Prozess zu erhalten, würden Sie taskmgr /info AdobeAcrobat.exe eingeben.

Was ist der beste Weg, um eine Liste aller derzeit aktiven Prozesse auf einem Windows 10-Computer zu erhalten?

In Windows 10 können Sie den Task-Manager verwenden, um alle derzeit aktiven Prozesse anzuzeigen.Um den Task-Manager zu öffnen, klicken Sie auf die Schaltfläche Start, geben Sie „Task-Manager“ in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Um eine Liste aller derzeit aktiven Prozesse auf Ihrem Computer zu erhalten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der Symbole in den Prozessen Abschnitt und wählen Sie "Prozesse auflisten".Sie können auch den folgenden Befehl verwenden: C:WindowsSystem32>processlistSie können auch PowerShell verwenden, um eine Liste aller derzeit aktiven Prozesse abzurufen:PS C:Usersusername> Get-Process -Name *NtServicePack*

Der beste Weg, um alle Hintergrundprozesse auf einem Windows 10-Computer anzuzeigen, ist die Verwendung des Task-Managers.Sie können auch PowerShell verwenden, um eine Liste aller derzeit aktiven Prozesse zu erhalten.

Können Sie mir einige Tipps geben, wie ich Probleme mit Programmen beheben kann, die möglicherweise im Hintergrund meines Computers ausgeführt werden?

  1. Klicken Sie in der Taskleiste von Windows 10 auf die Schaltfläche Start und dann auf Task-Manager.
  2. Wählen Sie im Task-Manager-Fenster unter Prozesse alle Prozesse aus, die im Hintergrund ausgeführt werden.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden Prozess und wählen Sie dann „Eigenschaften“ aus dem angezeigten Menü.
  4. Auf der Registerkarte „Prozesse“ jedes Prozesses sehen Sie eine Liste seiner Eigenschaften (z. B. ID, Name, Startzeit, Endzeit). Wenn Sie verhindern möchten, dass ein Prozess im Hintergrund ausgeführt wird, doppelklicken Sie darauf, um das Dialogfeld „Eigenschaften“ zu öffnen, und stellen Sie dann den „Starttyp“ auf „Deaktiviert“ oder „Manuell“ ein.
  5. Um alle Programme anzuzeigen, die derzeit auf Ihrem Computer ausgeführt werden, öffnen Sie den Windows Explorer und gehen Sie zu C:WindowsSystem32configsystemprofileuserprofile . Dort finden Sie eine Datei namens AppData . Diese Datei enthält eine Liste aller Programme, die derzeit auf Ihrem Computer ausgeführt werden (einschließlich derer, die im Hintergrund ausgeführt werden). Sie können diese Datei auch verwenden, um Programme zu deaktivieren oder zu deinstallieren, die Sie nicht mehr verwenden möchten.

Wie finde ich versteckte Programme oder Dienste, die automatisch gestartet und im Hintergrund meines Systems ausgeführt werden?

Um alle Hintergrundprozesse anzuzeigen, die auf Ihrem Windows 10-System ausgeführt werden, öffnen Sie den Task-Manager, indem Sie die Tastenkombination „Windows-Taste + R“ drücken, „taskmgr“ (ohne Anführungszeichen) eingeben und auf das angezeigte Symbol „Task-Manager“ klicken.

Klicken Sie im Fenster „Task-Manager“ auf die Registerkarte „Prozesse“, um eine Liste aller aktiven Prozesse auf Ihrem Computer anzuzeigen.Verwenden Sie dann die Pfeile in der oberen linken Ecke jeder Prozessspalte, um durch die Liste der laufenden Programme zu blättern.

Wenn Sie die Ausführung eines bestimmten Prozesses im Hintergrund stoppen möchten, wählen Sie ihn aus der Liste aus und klicken Sie dann auf eine der beiden Schaltflächen unten im Fenster: „Prozess beenden“ oder „Deaktivieren“.Beachten Sie, dass das Deaktivieren eines Prozesses ihn nicht von Ihrem Computer löscht; es verhindert nur, dass es weiterhin im Hintergrund ausgeführt wird.

Wenn Sie mehr über ein bestimmtes Programm oder einen bestimmten Dienst erfahren möchten, der im Hintergrund ausgeführt wird, doppelklicken Sie auf seinen Namen in einer dieser Listen, um das Eigenschaftendialogfeld zu öffnen.Dieses Dialogfeld enthält Informationen darüber, welche Dateien von diesem Programm verwendet werden, wie viel Speicher es verwendet und welche anderen Dienste damit verbunden sind.

Welche Methoden gibt es, um unerwünschte oder bösartige Programme zu identifizieren und zu beenden, die möglicherweise lauern und unbemerkt im Hintergrund meines PCs ausgeführt werden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, alle Hintergrundprozesse in Windows anzuzeigen

Um den Task-Manager zu verwenden, öffnen Sie ihn, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken und „Task-Manager“ in das Suchfeld eingeben.Wenn es als Option erscheint, klicken Sie darauf, um es zu öffnen.

Wählen Sie im Task-Manager-Fenster "Prozesse".Dies zeigt eine Liste aller laufenden Prozesse auf Ihrem Computer an.Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Namen von unerwünschten oder schädlichen Programmen sehen, die möglicherweise im Hintergrund ausgeführt werden.Wenn Sie diese Programme beenden (stoppen) möchten, klicken Sie auf ihre Namen und dann auf „Prozess beenden“.

Wenn Sie mehr über einen bestimmten Prozess erfahren möchten, z. B. über seinen Zweck oder welche Dateien er Ressourcen verwendet, können Sie mit der rechten Maustaste auf seinen Namen klicken und dann „Eigenschaften“ wählen.Dadurch wird das Dialogfeld Eigenschaften geöffnet, in dem Sie weitere Informationen darüber lesen können.

Eine weitere Möglichkeit, unerwünschte oder bösartige Programme zu identifizieren und zu beenden, die möglicherweise ungesehen im Hintergrund Ihres PCs lauern und ausgeführt werden, ist die Verwendung des Process Explorer-Tools.Installieren Sie dazu zunächst den Process Explorer, indem Sie ihn von der Microsoft-Website (http://technet

Wenn Sie auf einen in diesem Fenster aufgelisteten Prozess klicken, erhalten Sie detaillierte Informationen zu diesem Prozess, einschließlich Titel (falls verfügbar), Name der ausführbaren Datei (.exe), Größe, Prozentsatz der CPU-Auslastung (aktuell und Spitzenwert), Prozentsatz der Speicherauslastung (aktuell und Spitzenwert). ), Beschreibung, Firma, die es erstellt hat usw. ... usw. ... usw. ...Sie können auch mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen hier aufgelisteten Prozess klicken und "Dateispeicherort öffnen" auswählen, wodurch Sie bestimmte Dateien anzeigen können, auf die dieser Prozess ebenfalls Zugriff hat ....Wenn wir beispielsweise einige .dll-Dateien anzeigen wollten, die von unserem Malware-Programm verwendet wurden, würden wir im Process Explorer mit der rechten Maustaste auf den Namen unseres Malware-Programms klicken und dann „Dateispeicherort öffnen“ auswählen.Danach können wir eine Liste von .dll-Dateien im Ordner Dokumente sehen ... Sie können Process Explorer auch für andere Zwecke verwenden, z. B. zum Anzeigen aller Netzwerkverbindungen, die von einer bestimmten Anwendung hergestellt wurden usw. ... usw.. .etc......Es gibt also viele Verwendungsmöglichkeiten für dieses erstaunliche Tool.......HIER IST EIN LINK ZUM PROCESS EXPLORER: http://www2u3a4zj5xnfh6i7yaeoiuk5l3d8kveipc9wmwzsbezn0gvxm6ajbgpd95ihbf1?accountName=A%20User&password=Passw0rd&profileName=Default&locale=en_US Wenn Sie nach dem Ausprobieren beider oben genannten Methoden immer noch kein Glück haben, etwas zu finden, ziehen Sie bitte einen Scan mit einem dieser Tools in Betracht: Malwarebytes Anti-Malware Free -

.

  1. Eine Möglichkeit ist die Verwendung des Task-Managers.Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung des Process Explorer-Tools.Und schließlich können Sie den Registrierungseditor verwenden, um nach verdächtigen oder unerwünschten Programmen zu suchen.
  2. microsoft.com/en-us/library/cc738523(v=vs.8.aspx).Starten Sie es nach der Installation, indem Sie auf das Symbol in Ihrer Taskleiste klicken (das kleine Quadrat neben Ihrer Uhr). Alternativ können Sie „Prozess-Explorer“ in die Suchleiste Ihres Startmenüs eingeben und dann die Eingabetaste drücken, wenn es als Option erscheint。

Ist es möglich, das automatische Starten und Ausführen bestimmter Apps im Hintergrund zu deaktivieren oder zu stoppen?

In Windows 10 ist es möglich, alle auf Ihrem Computer laufenden Hintergrundprozesse zu sehen, indem Sie die App „Task Manager“ öffnen.Um dies zu tun:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Dialogfeld "Ausführen" zu öffnen.
  2. Geben Sie „taskmgr“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Klicken Sie im sich öffnenden Fenster "Task-Manager" auf die Registerkarte "Prozesse" (oder wählen Sie sie aus der Liste oben im Fenster aus).
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Prozess und wählen Sie „Eigenschaften“.Die Eigenschaften für einen Prozess umfassen Informationen wie Name, Beschreibung, Pfad der ausführbaren Datei, Startzeit/-datum, Benutzer-ID/Gruppen-ID und Speichernutzung (in Bytes).
  5. Es ist auch möglich, das automatische Starten und Ausführen einer App im Hintergrund zu deaktivieren oder zu stoppen, indem Sie sie in Schritt 4 aus der Liste der Prozesse auswählen und auf eine der beiden Schaltflächen neben ihrem Namen klicken ("Deaktivieren" oder "Stoppen"). .