Was sind die Systemanforderungen, um die GPU unter Windows 10 anzuzeigen?

Um die GPU unter Windows 10 anzuzeigen, benötigen Sie ein System, das die folgenden Anforderungen erfüllt:

-Ein PC mit einem Intel Core i5 oder einem besseren Prozessor

-8 GB RAM

-Eine Nvidia GeForce GTX 660 oder bessere Grafikkarte mit mindestens 2 GB dediziertem Speicher

-Windows 10 (Version 1703 oder höher) installiert.

Wie aktivieren Sie die Anzeige der GPU unter Windows 10?

In Windows 10 können Sie die GPU anzeigen, indem Sie die App „Systeminformationen“ öffnen und auf die Registerkarte „Details“ klicken.Unter Graphics sehen Sie eine Liste aller installierten Grafiktreiber und deren Versionsnummern.Wenn Sie eine Nvidia-Karte haben, können Sie auch Ihre aktuellen Spieleinstellungen anzeigen, indem Sie neben jedem Spieltitel auf die Schaltfläche Einstellungen klicken.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Anzeige der GPU unter Windows 10 zu aktivieren:

  1. Öffnen Sie die Systeminformations-App in Windows
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Details.
  3. Klicken Sie unter Grafik auf GPU-Details für alle installierten Grafiktreiber anzeigen.
  4. Wenn Sie eine Nvidia-Karte haben, klicken Sie unter Grafikkarten auf Aktuelle Spieleinstellungen, um Ihre aktuellen Spieleinstellungen anzuzeigen.

Wie definiert Microsoft eine GPU?

GPU steht für Graphics Processing Unit.Eine GPU ist ein spezialisierter Prozessor, der das Rendern von 3D-Bildern auf Ihrem Computerbildschirm beschleunigt.Es ist in vielen High-End-Gaming-Laptops und Desktop-Computern zu finden und kann auch zum Rendern von 2D-Bildern verwendet werden.

Um Ihre GPU unter Windows 10 anzuzeigen, öffnen Sie das Startmenü, geben Sie „Einstellungen“ (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie dann in der Ergebnisliste auf „System“.Klicken Sie unter „Hardware & Sound“ auf „Anzeige & Grafik“.Klicken Sie im Bereich „Anzeige“ unter „Erweiterte Anzeigeeinstellungen“ auf „Erweiterte Grafikeinstellungen anzeigen“.Wenn Sie eine Nvidia-Karte haben, sollten Sie eine Registerkarte namens „NVIDIA GeForce Experience-Einstellungen“ sehen.Klicken Sie darauf, um sein Fenster zu öffnen.Unter der Überschrift „Adaptereigenschaften anzeigen“ sollte Ihre GPU als verfügbares Gerät aufgeführt sein.Sie können diese Informationen verwenden, um verschiedene Einstellungen in Bezug auf Ihre GPU wie Auflösung oder Bildwiederholfrequenz zu ändern.)

Wenn Sie keine Nvidia-Karte haben oder Ihre Karte nicht unter „NVIDIA GeForce Experience-Einstellungen“ aufgeführt ist, versuchen Sie es mit einer der folgenden Methoden:

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie auf Start > Systemsteuerung > System und Sicherheit > Geräte-Manager klicken. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jedes Gerät, das nicht richtig funktioniert, und wählen Sie „Treiber aktualisieren“.Wenn das nicht funktioniert, versuchen Sie, den neuesten Treiber von der Nvidia-Website zu installieren
  2. Gehen Sie zu C:WindowsSystem32DriverStoreFileRepository.inf_amd64_neutral__5c3a8eab9d7b9f6NvCplSetupInt . Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf NvCplSetupInt , zeigen Sie auf Alle Tasks und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen . Geben Sie nvidia in das Suchfeld oben in diesem Fenster ein und drücken Sie die Eingabetaste . Stellen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld sicher, dass „Display Driver Uninstaller“ als zu deinstallierendes Programm ausgewählt ist (sollte es standardmäßig sein). Klicken Sie zweimal auf OK, um beide Fenster zu schließen
  3. Klicken Sie in Windows 10 selbst (nicht im Geräte-Manager) mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Desktop- oder Taskleistenhintergrunds , zeigen Sie auf Eigenschaften und wählen Sie dann Bildschirmauflösung aus der Liste der angezeigten Optionen aus . Ändern Sie entweder den Breiten- oder den Höhenwert, bis eine Benachrichtigung besagt, dass die Bildschirmauflösung erfolgreich aktualisiert wurde.

Gibt es eine Möglichkeit, die GPU anzuzeigen, ohne Software von Drittanbietern zu verwenden?

Es gibt keine einfache Möglichkeit, die GPU unter Windows 10 anzuzeigen, ohne Software von Drittanbietern zu verwenden.Sie können jedoch einige grundlegende Techniken anwenden, um herauszufinden, welche Art von Grafikkarte auf Ihrem Computer installiert ist.Sie können auch ein Dienstprogramm wie GPU-Z verwenden, um detailliertere Informationen über Ihre Grafikkarte zu erhalten.

Gibt es irgendwelche Vorteile, die GPU bei der Verwendung von Windows 10 zu sehen?

Ja, es gibt viele Vorteile, wenn Sie die GPU sehen, während Sie Windows 10 verwenden.In erster Linie kann es Ihnen helfen, Grafikprobleme einfacher zu beheben.Wenn Sie Probleme mit einem Spiel oder einer Anwendung haben, können Sie sich anhand der GPU-Informationen besser vorstellen, was das Problem verursacht.Darüber hinaus kann Ihnen das Anzeigen der GPU-Informationen auch dabei helfen, Ihr System für eine bessere Leistung zu optimieren.Wenn Sie schließlich wissen, wie Sie die GPU unter Windows 10 sehen, können Sie auch mehr darüber erfahren, wie Ihr Computer funktioniert und wie Sie seine Leistung verbessern können.

Wie nutzen Spiele und andere grafikintensive Programme die GPU?

GPU (Graphics Processing Unit) ist ein leistungsstarker Chip, der dazu beiträgt, dass Spiele und andere grafikintensive Programme reibungsloser laufen.Es ist auch für das Rendern von Bildern auf Ihrem Bildschirm verantwortlich, daher ist es wichtig, es in gutem Zustand zu halten.Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre GPU unter Windows 10 sehen können:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und suchen Sie nach „Leistungsinformationen und Tools“.
  2. Klicken Sie unter „Leistungsinformationen und Tools“ auf „Starteinstellungen“ und dann auf „Erweiterter Start“.
  3. Aktivieren Sie unter der Überschrift „Systemschutz“ das Kontrollkästchen neben „Alle geschützten Prozesse anzeigen“.
  4. Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Eintrag für Graphics Processor (NVIDIA) sehen. Wählen Sie es aus und klicken Sie dann auf OK.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der Symbole in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms und wählen Sie „Eigenschaften“.
  6. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster auf der Registerkarte Allgemein auf Details.Sie sehen Informationen zu jeder Ihrer installierten Grafikkarten, einschließlich Hersteller, Modellnummer, Prozessortyp (CPU oder GPU), Speichergröße/-typ/-geschwindigkeit, Name/Nummer/Marke/Modellnummer des Anzeigeadapters usw.Wenn Sie mehr als eine Karte in Ihrem Computer installiert haben, werden diese separat unter Grafikkarten aufgeführt. Wenn mehr als eine Karte in Ihrem Computer installiert ist, müssen Sie diese Methode verwenden, um detaillierte Informationen zu jeder einzelnen Karte anzuzeigen!

Was passiert, wenn Ihr Computer keine dedizierte GPU hat?

Wenn Ihr Computer nicht über eine dedizierte GPU verfügt, können Sie dennoch den Grafikprozessor (GPU) auf Ihrem Computer sehen, indem Sie diesen Schritten folgen:

Wenn Ihr Computer nicht über eine dedizierte GPU verfügt, können Sie dennoch den Grafikprozessor (GPU) auf Ihrem Computer sehen, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü von Windows 10 und suchen Sie nach „Grafiken“.
  2. Klicken Sie auf das Ergebnis „Grafik“, um das Fenster „Grafikeinstellungen“ zu öffnen.
  3. Klicken Sie unter "Anzeige" auf "Erweiterte Grafikeinstellungen anzeigen".
  4. Wählen Sie unter „Erweiterte Grafikeinstellungen“ die Option „Hardwarebeschleunigung für Nicht-Gaming-Anwendungen verwenden“.
  5. Wenn Sie die Hardwarebeschleunigung für Spiele deaktivieren möchten, wählen Sie „Hardwarebeschleunigung nicht für Spiele oder andere intensive Aktivitäten verwenden“.
  6. Öffnen Sie das Startmenü von Windows 10 und suchen Sie nach „Grafiken“.
  7. Klicken Sie auf das Ergebnis „Grafik“, um das Fenster „Grafikeinstellungen“ zu öffnen.
  8. Klicken Sie unter „Anzeige“ auf „Erweiterte Grafikeinstellungen anzeigen“ . . . im Bedarfsfall; Andernfalls wird es automatisch als Option in diesem Fenster unter Erweiterte Grafikeinstellungen ausgewählt, wenn Sie es zum ersten Mal nach dem Upgrade von Windows 8/1/10 Anniversary Update oder späteren Versionen von Windows öffnen, bei denen die Unterstützung in Fall Creators Update Insider Preview Build wieder hinzugefügt wurde 17093 oder später).Das Fenster sollte wie folgt aussehen: Abbildung 1 – Fenster „Grafikeinstellungen“ nach dem Upgrade von früheren Windows-Versionen mit deaktivierter Unterstützung für Hardwarebeschleunigung Klicken Sie unten auf den Abschnitt „Erweiterte Grafikeinstellungen“ und klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Änderungen zu speichern, oder schließen Sie das Fenster und öffnen Sie es später erneut, wenn Sie bereit sind, die Hardwarebeschleunigung wieder für Nicht-Gaming-Anwendungen zu verwenden 630 durch Deaktivieren des Kontrollkästchens im selben Fenster sowie durch Aktivieren des Display-Adapter-Modus für Nvidia-Karten, für den die entsprechende Option im Geräte-Manager überprüft werden muss, nachdem der neueste Treiber von Nvidia ODER AMD heruntergeladen und installiert wurde, je nachdem, welche Version Ihres Betriebssystems Sie einmal aktiviert haben So können Sie sehen, wie die GPU-Anzeige im Taskleistensymbol-Viewer oder im Benachrichtigungsbereich angezeigt wird Abbildung 2 – Der Grafikprozessor (GPU) ist jetzt über diese Methoden sichtbar, wenn er auf Ihrem System aktiviert und unterstützt wird. Beachten Sie, dass das Deaktivieren von Intels UHD Graphics 630 dazu führen kann, dass einige Spiele wieder nicht richtig funktionieren, es sei denn, Sie deaktivieren auch andere Technologien wie den diskreten Videospeicher, was dies könnte Dies führt zu niedrigeren FPS-Werten als zuvor, insbesondere beim Spielen älterer Spiele, die mehr Ressourcen erfordern, wie z. B. Crysis 3 Mein Computer unterstützt dedizierte GPUs?Eine Möglichkeit, festzustellen, ob ein PC mit einer dedizierten Nvidia-Karte oder AMDgpu ausgestattet ist, besteht darin, zu überprüfen, ob sich in der Nähe externe Anschlüsse befinden, z. B. HDMI- oder DVI-Anschlüsse.

Können integrierte GPUs für Spiele oder andere High-End-Grafikanwendungen verwendet werden?

Integrierte GPUs werden normalerweise nicht für Spiele oder andere High-End-Grafikanwendungen verwendet.Integrierte GPUs sind in erster Linie für allgemeine Rechenaufgaben wie Videobearbeitung, Bildverarbeitung und wissenschaftliche Forschung konzipiert.Integrierte GPUs sind möglicherweise leistungsstärker als dedizierte Grafikkarten, werden jedoch normalerweise nicht für Spiele oder andere High-End-Grafikanwendungen verwendet.

Wenn Sie integrierte GPUs für Spiele oder andere High-End-Grafikanwendungen verwenden möchten, müssen Sie eine dedizierte Grafikkarte erwerben.Dedizierte Grafikkarten wurden speziell für Spiele und andere High-End-Grafikanwendungen entwickelt.Sie sind normalerweise viel leistungsstärker als integrierte GPUs und können beim Spielen oder bei anderen grafikintensiven Aufgaben eine bessere Leistung bieten.

Wenn Sie keine speziellen Anforderungen haben, die eine dedizierte GPU erfordern, ist eine integrierte GPU möglicherweise die beste Option für Sie.Integrierte GPUs bieten niedrigere Kosten und sind oft schneller als dedizierte Grafikkarten, wenn es um allgemeine Rechenaufgaben geht.Wenn Sie jedoch die bestmögliche Leistung benötigen, wenn Sie Ihren Computer für Spiele oder andere High-End-Grafikaufgaben verwenden, ist eine dedizierte GPU die beste verfügbare Option.